Frühjahrsversammlung 2019

Bericht zur Frühjahrsversammlung 2019

 

Am Dienstag den 02.4.2019 um 19:45 fand im schön dekorierten Saal des Pfarrheims der Pfarrei Haslach die jährliche Frühjahrsversammlung des Gartenbauvereins Haslach statt. Vorher wurde in der Kirche für die verstorbenen Mitglieder eine Messe gelesen.

v.l.n.r.  vorne:  Sylvia Bernig - Monika Stockinger   hinten: Werner Wellnitz - Bärbel Brosig -  Johann Wimmer - Christine Zellner - Petra Kaiser                                                                     nicht auf dem Foto: Bernadette Opitz - Christina Baunach..

(alle Bilder sind für angemeldete user im Fotobereich anzusehen)

Nach der Begrüßung und der Vorstellung der Tagesordnung wurde kurz den im vergangenen Jahr verstorbenen Sebastian Brucker, Karl-Heinz Würz und Anita Osenstätter gedacht.

Zur Versammlung kamen etwa 30 Zuhörer. Für das leibliche Wohl sorgten wieder unsere Mitglieder.

Als erstes wurde von Vorstand Johann Wimmer kurz auf die Vereinsentwicklung eingegangen. So gab es 10 Neuzugänge, 3 Todesfälle und 4 Kündigungen. Das ergab einen Zuwachs der Mitgliederzahl auf aktuell 160. Der Altersdurchschnitt liegt bei etwa 62 Jahren.

Als nächstes folgte der Tätigkeitsbericht für das Jahr 2018. Im Januar besuchten wir mit 22 Teilnehmern das Kloster Frauenchiemsee mit Besichtigung der Krippe und einer Führung durch den Äbtissinnengang. Zum dritten Mal fand dann im Februar unsere Faschingsparty statt, die durch die Veitsgroma Powerfrauen kräftig unterstützt wurde. Für die Erstkommunionskinder wurde im März ein Palmbuschbinden veranstaltet. Nach der jährlichen Frühjahrsversammlung im April besuchten wir den Orchideenzüchter Glanz in Unterwössen. Anfang Juni wurden die Festwagen für das 120-Jahre Jubiläum der Krieger- und Soldatenkameradschaft Haslach geschmückt. Beim Dorffest übernahmen wir wieder den Kaffee-  und Kuchenverkauf. Ende Juni fuhren 13 Teilnehmer zu einem zweitägigen Ausflug zur Gartenschau nach Würzburg. Nach einer Führung durch das Heimathaus in Traunstein durch Hr. Dr. Eminger im September und dem Schmücken der Kirche für das Erntedankfest im Oktober fand die Herbstversammlung statt. Die wurde umrahmt von Hans Garschhammer und Sepp Knott mit Liedern und Gedichten aus Traunstein und der Au. Kurz vor Weihnachten wurde noch das Adventskranz binden mit 25 Teilnehmern durchgeführt.
Ausführlich wurde über die Kinderaktion Topinambur berichtet. Die vorgestellten Ergebnisse reichten von 300 g bis 6,6 kg pro Eimer. Anschließend wurde das Gemüse mit selbst belegter Pizza verkostet.

Es folgte der Kassenbericht von Kassierin Christine Zellner. Die Kasse wurde durch die Kassenprüferinnen Petra Kaiser und Michaela Wimmer geprüft. Die Vorstandschaft wurde dann einstimmig entlastet.

In einer kurzen Pause konnten sich die Anwesenden an einem kleinen Buffet stärken, bevor es weiterging.

Die Neuwahl der Vorstandschaft wurde durch Waltraud Wiesholler-Niederlöhner als Wahlleiterin und Gerti Schrittwieser als Beisitzer durchgeführt. Es wurden wie folgt gewählt.

  • 1.Vorstand          Herr Hans Wimmer
  • 2.Vorstand          Sylvia Bernig
  • Kassier             Christina Baunach
  • Schriftführer       Werner Wellnitz
  • 1. Beisitzer        Bernadette Opitz
  • 2. Beisitzer        Bärbel Brosig
  • 3. Beisitzer        Monika Stockinger
  • 1. Kassenprüfer     Petra Kaiser
  • 2. Kassenprüfer     Christine Zellner

Alle neun Wahlvorschläge wurden einstimmig gewählt und von allen angenommen.
Neu im Vorstand sind der 2. Vorstand Sylvia Bernig die Gerti Schrittwieser ablöst und Kassierin Christina Baunach die Christine Zellner ablöst. Christine Zellner wiederum löst Michaela Wimmer als Kassenprüferin ab.

Der alte und neue Vorstand Johann Wimmer bedankte sich noch bei den beiden ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Gerti Schrittwieser und Michaela Wimmer für die geleistete Arbeit.

Den vorletzten Punkt der Tagesordnung bildete der Ausblick auf das Jahresprogramm 2019. Bereits stattgefunden haben die Faschingsparty am 22.2. und die Führung durch die Soleleitungs-Ausstellung durch Sepp Knott am 22.3. Dann wird am 26.4. die Kinderaktion Sauerkraut starten, am 1.6. das Dorffest stattfinden und am 29.6. werden wir einen Ausflug zum Dehner bei Rain am Lech mit anschließendem Besuch der Fuggerei in Augsburg machen. Am 21.9. machen wir einen Halbtagsausflug zur Erlachmühle am Mondsee und vor der Herbstversammlung am 10.10. wird die Ernte der Kinderaktion Kraut mit einsalzen zum Sauerkraut stattfinden. Den Jahresabschluss bildet wie immer das Adventskranz binden am 29.11.

Am Ende bedankte sich noch Simon Schreiber für die von uns geleistete Arbeit beim Fest zum 120-Jahre Jubiläum der Krieger- und Soldatenkameradschaft Haslach und beim Schmücken der Festwagen.

Da es keine weiteren Wünsche und Anträge gab wurde die Sitzung beendet.

4.4.2019 Werner Wellnitz