Frühjahrsversammlung 2015 mit Neuwahlen

Die neue Vorstandschaft von links: Werner Wellnitz, Bärbel Brosi, Gerti Schrittwieser, Bernadette Opitz, Christine Zellner, Hans Wimmer, Monika Stockinger, Michaela Wimmer und Petra Kaiser.

Beim Gartenbauverein Haslach standen, wie bei den meisten Gartenbauvereinen des Landkreises, in der Frühjahrsversammlung die Neuwahlen zur Vorstandschaft an.

Der Vorstand Hans Wimmer konnte dazu zahlreiche Vereinsmitglieder und Gäste im Pfarrheim Haslach begrüßen.

Im ersten Teil informierte der Stadtgärtner Reinhard Niederbuchnerüber die vielfältigen Aufgaben der Stadtgärtnerei Traunstein.

In der Stadtgärtnerei sind neben dem Gärtnermeister noch 4 Gärtner und 4 Helfer sowie 2 Schwerbehinderte und 1 Auszubildender beschäftigt.
Aufgabenschwerpunkte sind neben der allseits bekannten Pflege von ca. 40 Hektar Grün- und Blumenflächen auch die Pflege von ca. 3.500 Bäumen an Straßen und in Parks.
Weiterer Schwerpunkt ist die Anzucht von Pflanzen, z.B. aktuell ca. 25.000 Sommerpflanzen in 40 verschiedenen Arten.
Aber auch die floristische Ausstattung von jährlich ca. 70 Veranstaltungen der Stadt Traunstein gehört zu den Aufgaben. Im Winter sind die Mitarbeiter zum Schneeräumen im Einsatz.
Auch werden die ca. 300 im Stadtgebiet verteilten mobilen Ruhebänke renoviert und bei Bedarf auch neue Bänke hergestellt. Zum ‚Abschluss betonte der Stadtgärtner die bisherige gute Zusammenarbeit der Gartenbauvereine mit der Stadt Traunstein, z.B. bei den erfolgreichen Teilnahmen an den Wettbewerben „eine Stadt blüht auf“ und „Entente Florale“. Reinhard Niederbuchner brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass auch bei der möglichen Ausrichtung der Landesgartenschau wieder alle gemeinsam zu einem guten Ergebnis beitragen.

Nach einer kurzen Pause zur Stärkung an dem von der Vorstandschaft vorbereiteten Buffet folgte der Tätigkeitsbericht des Vorstandes mit einem Rückblick auf die Aktivitäten im letzten Jahr. Im Kassenbericht konnte Christine Zellner einen geringen Überschuss für das Jahr 2014 verkünden.
Die Kassenprüferinnen zeigten sich sehr zufrieden mit der Kassenführung und empfahlen die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig erfolgte.

Bevor Hans Wimmer an Reinhard Niederbuchner zur Leitung der Neuwahl übergab, informierte er, dass der zweite Vorstand Safak Aktas und die Schriftführerin Monika Stockinger nicht mehr für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung stehen und neue Kandidaten benötigt werden. Für alle Positionen konnte dann jeweils eine Bewerberin bzw. ein Bewerber gewonnen werden, die mangels Gegenkandidaten ohne Gegenstimmen gewählt wurden.
Vorstand bleibt Hans Wimmer, als seine Vertreterin wurde Gerti Schrittwieser gewählt. Die Kasse wird weiterhin von Christine Zellner geführt, als Schriftführer ist künftig Werner Wellnitz aktiv. Beisitzerinnen sind Bärbel Brosig, Bernadette Opitz und Monika Stockinger, als Kassenprüfer wurden Michaela Wimmer und Petra Kaiser bestätigt.

Der wiedergewählte Vorstand bedankte sich für das Vertrauen der Mitglieder, vor allem aber bei den weiteren Vorstandschaftsmitgliedern für die Bereitschaft, das jeweilige Amt zu übernehmen. Hans Wimmer bedankte sich auch bei den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern.

Anschließend gab Hans Wimmer einen Ausblick auf die wichtigsten für 2015 geplanten Aktivitäten.

Die Kinderaktion hat das Thema Kartoffel. Am 17. April werden dazu Saatkartoffeln und Pflanzeimer ausgegeben, Ernte und Bewertung ist Ende September und dann Mitte Oktober die Prämierung mit Rahmenprogramm und Verkostung von Kartoffelgerichten.

Das Dorffest der Haslacher Ortsvereine findet am 27. Juni statt, traditionell wird der Gartenbauverein neben der Dekoration noch die Versorgung mit Kaffee und Kuchen übernehmen. Außerdem ist dieses Jahr turnusgemäß der Gartenbauverein federführend für die Organisation des Dorffestes zuständig.

Als Vereinsausflug ist am 04. Juli eine Führung im Nymphenburger Schlosspark geplant.

Der Familienausflug mit den Kindern führt am 19.09. zum Bergwald-Erlebnispfad am Frillensee.

Nach der Herbstversammlung am 08. Oktober steht am 17. Oktober die Besichtigung der Gemüseplantage in Kirchweidach auf dem Programm.

Das Adventskranzbinden am 27. November bildet den Abschluss des Vereinsjahres.

Zum Ende des offiziellen Teils erinnerte Hans Wimmer noch an den regelmäßig jeden zweiten Dienstag im Monat stattfindenden Stammtisch und leitete auf den gemütlichen Teil über.